stiftung_rechtsform

Die Stiftung SternenLicht der Evangelischen Friedensgemeinde Eppertshausen ist eine „nicht rechtsfähige Stiftung“. Das bedeutet, dass sie nicht selbstständig als juristische Person auftreten kann, sondern von einem Treuhänder, dem Kirchenvorstand, gemäß der Stiftungssatzung verwaltet wird. Der Treuhänder ist dabei verpflichtet dafür zu sorgen, dass die gestifteten Mittel sicher und ertragreich angelegt, sowie die Erträge entsprechend der Satzung und den Beschlüssen des Kuratoriums verteilt werden. Diese Rechtsform gestattet es, mit so wenig Verwaltung wie möglich zu ar­beiten. Selbstverständlich geschieht dies unter der ständigen Kontrolle der Stiftungsaufsicht unserer Landeskirche. Die Satzung unserer Stiftung bestimmt: Das Kuratorium besteht aus fünf Mitgliedern und wird vom Kirchenvorstand gewählt. Die Mitglieder müssen mehrheitlich einer Evangelischen Kirche Deutschlands angehören. Die Mit­glieder des Kuratoriums sind ehrenamtlich tätig. Nach der Errichtung der Stiftung SternenLicht hat der Kirchenvorstand das Kuratorium gewählt.

Die Kuratoriumsmitglieder sind:

  • Vorsitzender: Christian Schweppe
  • Gisela Anders
  • Johann Auner
  • Birgit Lehr
  • Gertrud Schultheis